Fitness

Wirbelsäulenmobilisation auf dem Stuhl mit Bärbel

Das Homeoffice bestimmt noch immer den Alltag vieler Menschen. Damit die Wirbelsäule durch das lange und monotone Sitzen trotzdem bewegt und mobilisiert wird, geben wir euch heute eine weitere Mobilisationsübung mit an die Hand. Diese kann optimal in den Büroalltag eingebaut werden und bedarf keinerlei Hilfsmittel.

Suche dir einen möglichst ungepolsterten Stuhl und setzte dich auf das vordere Drittel. Die Beine sind hüftbreit auf dem Boden aufgestellt, das Sprunggelenk befindet sich unterhalb der Knie. In dieser Position legst du deine Hände auf den ungefähr 90 Grad angewinkelten Knien ab, der Rücken ist gerade.

Nun sollten die Sitzbeinhöcker auf dem harten Stuhl gut spürbar sein. Vergewissere dich, dass der gesamte Schulter- und Nackenbereich entspannt ist.

Mit der Ausatmung lasse deinen Kopf langsam in Richtung Boden fallen, Wirbelsäule rundet sich nach hinten ab. Einatmen, Kopf erneut aufrichten und noch etwas weiter nach oben ziehen. Das Brustbein hebt sich.

Übung solange durchführen wie es dir guttut. Wir empfehlen dir mit 5 Wiederholungen zu starten.

Achte hierbei besonders auf die langsame und bewusste Durchführung der Mobilisationsübung. Lenke dein Bewusstsein auf die Atmung und versuche tief und gleichmäßig Ein- und Auszuatmen. Gerne kannst du auch deine Augen schließen, um die Beweglichkeit der Wirbelsäule noch besser wahrzunehmen.

Baut am besten eine Runde der Wirbelsäulenmobilisation pro eine Stunde Büro ein, egal ob im Geschäft oder in den eigenen vier Wänden 😊


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

acht + 13 =