Ernährung

Die „Auberginen-Pizzen“

Wie bereits angekündigt bekommt Ihr heute eine wunderbare Rezeptidee an die Hand, welche mit Auberginen arbeitet und ohne Anbraten auskommt.

Welche gesundheitliche Vorteile das bekannte Gemüse mit sich bringt, könnt ihr unter folgendem Link gerne noch einmal nachlesen.

„Der Fettschwamm“: AubergineObwohl die Aubergine zu größtem Teil aus Wasser besteht, hat sie es doch faustdick hinter…

Gepostet von TSG 1845 Heilbronn e.V. – Bewegungszentrum am Montag, 4. Mai 2020

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Oregano waschen und grob zerkleinern.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Ziebel und Knoblauch darin dünsten.

3. Tomatenmark mitanschwitzen. Stückige Tomaten und Oregano zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

4. Tomaten und Auberginen waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen und außeinander zupfen. Die ca. 0,5 cm dicken Auberginenscheiben nun auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.

5. Die abgeschmeckte Soße vom Herd nehmen und auf die Auberginen geben. Tomaten und Mozzarella darübergeben und im vorgeheizten Backofen auf 200°C Umluft ca. 10 min backen.

Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Gerne können auch andere Zutaten wie Mais, Pilze, Oliven etc. verwendet werden. Belegt eure „Mini-Pizzen“ ganz nach eurem Geschmack! 😊

Einen guten Hunger!

Euer BWZ-Team   


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vier × vier =